Studienrichtung Informations- und Kommunikationssysteme

Für Studierende, die sich für technische Geräte wie Computer oder Smartphones begeistern, könnte WING mit der Studienrichtung Informations- und Kommunikationssysteme (IKS) genau das passende Studium sein.

Die Informations- und Kommunikationstechnologien bilden die technologische Basis für die moderne Informations- und Wissensgesellschaft und sind der Innovationsmotor Nr. 1 für Lifestyle-Produkte wie Handys, MP3-Player oder Spielkonsolen. Fast jeder benutzt diese modernen Kommunikationssysteme, die heute aus einem Verbund von Rechnern und Rechnernetzen bestehen – selbst ein kleines Telefon ist ein Gerät mit mehreren Prozessoren, die miteinander kommunizieren müssen. Weitere Beispiele für IK-Systeme sind Computer- und Kernspintomographen, wie sie in der Medizintechnik eingesetzt werden, Multimedia-Server zur Heimvernetzung mit digitalen Medien oder auch das digitale Kino.

Die Studienrichtung IKS baut auf dem erfolgreichen Studiengang Informations- und Kommunikationstechnikder Technischen Fakultät auf. Die Studierenden werden dort von Professoren und Wissenschaftlern ausgebildet, die beim CHE Ranking 2010 in den Kategorien Erfindungen und Lehrevaluation deutschlandweit in der Spitzengruppe stehen. Entsprechend abwechslungsreich und zukunftsweisend sind die Forschungsgebiete, in die IKS-Studierende eintauchen: Unter anderem lernen sie im Bachelorstudium Grundlagen der digitalen Übertragungsverfahren, der Videocodierung- und übertragung, der Audiosignalverarbeitung und der Kommunikationselektronik, um nur einige Beispiele zu nennen. Im Masterstudium kann je nach individuellen Interessen zwischen verschiedenen Vertiefungsrichtungen im betriebswirtschaftlichen oder informationstechnischen Bereich gewählt werden.

So sind auch die Berufsbilder für Wirtschaftsingenieure mit dieser innovativen Studienrichtung äußerst vielfältig. Mit dem Abschluss des Studiums ist man keineswegs auf eine schmale Branche festgelegt. Die meisten Ingenieure arbeiten bei Anbietern von Kommunikationsdienstleistungen bzw. Herstellern von Geräten der Telekommunikation im Forschungs- und Entwicklungsmanagement, technischem Marketing, in der Unternehmensberatung oder im Innovationsmanagement. Neben einer Abwechslung bietenden Arbeitsstelle können sich IKS-Absolventen auch noch über ein sehr hohes Einstiegsgehalt und auf eine kurze Jobsuche freuen.

Pflichtmodule Studienrichtung IKS

Mathematik
Einführung in die IuK-Technik
Digitaltechnik
Software für die Mathematik
Elektronik und Schaltungstechnik
Halbleiterbauelemente
Informatik
Signale und Systeme
Nachrichtentechnische Systeme
Wahlpflichtfächer (s.u.)

 

Wahlpflichtfächer Studienrichtung IKS

Informationstheorie und Digitale Übertragung
Kommunikationsnetze, Sprach- und Audiosignalverarbeitung
Analoge elektronische Systeme und Integrierte Schaltungen für Mobilfunksysteme
Grundlagen der Mobilkommunikation und Funkresourcenmanagement in Mobilfunknetzen
Kommunikationselektronik und Rechnerverbindungsstrukturen
Entwurf und Analyse von Schaltungen für hohe Datenraten, Hardware-Beschreibungssprache VHDL und Modellierung und Simulation von Schaltungen
Informatik