Rankings

  • Im „Trendence Graduate Barometer“ gaben die befragten Studierenden des Maschinenbaus, der Mechatronik und des Wirtschaftsingenieurwesens der FAU Spitzennoten in den Kategorien „Internationalität der Ausbildung“, „Karriereförderung“, „Service und Beratung“ sowie „studentische Aktivitäten“. Fast 93 % der Befragten empfehlen die FAU weiter.
  • Im Uniranking der „WirtschaftsWoche“ erreichte der Studiengang WING die Wertung „Deutschlands beste Universitäten“ (TOP 10).
  • Im deutschlandweiten CHE-Hochschulranking lag der Studiengang Mechatronik in der Spitzengruppe in den Kategorien „Kontakt zur Berufspraxis“ und „Forschungsgelder“ und der Studiengang Maschinenbau in der Kategorie „Abschluss in angemessener Zeit“.
  • Im Uniranking der „WirtschaftsWoche“ erreichte der Studiengang Maschinenbau abermals die Wertung „Deutschlands beste Universitäten“ (TOP 10).
  • Die FAU belegt Platz 2 in der Liga der innovativsten Universitäten in Deutschland im „Reuters-Ranking„.
  • Im „Academic Ranking of World Universities“ der Shanghai Jiao Tong University erreichten die Ingenieurwissenschaften der FAU Platz 2 deutschlandweit und rangieren weltweit unter den TOP 100.
  • Im Uniranking der „WirtschaftsWoche“ erreichte der Studiengang WING abermals die Wertung „Deutschlands beste Universitäten“ (TOP 10).
  • Das Department Maschinenbau erhielt wieder das Gütesiegel des Fakultätentags Maschinenbau und Verfahrenstechnik e.V. (FTMV) für den Zeitraum 2015-2017.
  • Im Uniranking der „WirtschaftsWoche“ erreichte der Studiengang WING abermals die Wertung „Deutschlands beste Universitäten“ (TOP 10).
  • Im weltweiten QS-Ranking erreichte der Maschinenbau das Spitzenfeld (TOP 200 von 3.000 Univ.).
  • Das Department MB erhielt im neuen, globalen U-Multirank die Bestnote unter anderem in den Kategorien „Forschungsgelder“, „Publikationen“ und „Zitierungen“.
  • Im weltweiten „Shanghai-Ranking“ erreichten die Ingenieurwissenschaften der FAU Platz 2 der deutschen Universitäten.
  • Im DFG-Förder-Atlas erzielte das Fachgebiet „Maschinenbau“ einen hervorragenden vierten Platz in Absolutzahlen.
  • Im Uniranking der „WirtschaftsWoche“ erreichte der Studiengang Maschinenbau abermals die Wertung „Deutschlands beste Universitäten“ (TOP 15).
  • Das Department Maschinenbau erhielt wieder das Gütesiegel des Fakultätentags Maschinenbau und Verfahrenstechnik e.V. (FTMV).
  • Im Hochschulranking von CHE und „DIE ZEIT“ zählte das Fachgebiet „Maschinenbau, Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen“ zur Spitzengruppe in der Kategorie „Forschungsgelder“.
  • Im Uniranking der „WirtschaftsWoche“ erreichte der Studiengang WING abermals die Wertung „Deutschlands beste Universitäten“ (TOP 10).
  • Im Ranking von karriere (Handelsblatt) erreichte der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen die Wertung „Top-Uni“ (TOP 10).
  • Im Ranking von karriere (Handelsblatt) erreichte der Studiengang Maschinenbau die Wertung „Top-Uni“ (TOP 15).
  • Der Maschinenbau belegte einen Spitzenplatz (TOP 5) im Forschungsranking 2008 von CHE.
  • Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften (Studiengang WING) erzielte ebenfalls einen Spitzenplatz (TOP 5) im Forschungsranking 2008 von CHE.
  • Der Maschinenbau erhielt das im Jahr 2008 erstmals vergebene Gütesiegel des Fakultätentages Maschinenbau und Verfahrenstechnik e.V. (FTMV).
  • Im Uniranking der WirtschaftsWoche erreichte der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen die Wertung „Deutschlands beste Universitäten“ (TOP 10).
  • Im Uniranking der WirtschaftsWoche erreichte der Studiengang Maschinenbau die Wertung „Deutschlands beste Universitäten“ ( TOP 15).
  • Im Hochschulranking von CHE und „DIE ZEIT“ zählte das Fachgebiet „Maschinenbau, Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen“ abermals zur Spitzengruppe in der Kategorie „Forschungsgelder“.
  • Im Uniranking der WirtschaftsWoche zählte der Fachbereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften mit dem Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen zur Spitzengruppe.
  • Im deutschlandweiten Hochschulranking 2007 von „karriere“ erreichte der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Platz 5.
  • Im Ranking der DFG erzielte das Fachgebiet „Maschinenbau und Produktionstechnik“ Platz 5 in Absolutzahlen in der Kategorie „Drittmittel“.
  • Im Hochschulranking 2006 von „karriere“ erreichte der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen die Top 10.
  • Der Studiengang Maschinenbau erreichte die Top 10 im Ranking von „Capital“ in der Kategorie „Universitäten mit bestem Ruf“.
  • Im „SPIEGEL“-Studiengangsranking erreichte der Studiengang „Maschinenbau/Verfahrenstechnik“ ebenfalls die Top 10.
  • Im CHE-Forschungsranking zählte das Fachgebiet „Maschinenbau, Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen“ zur Spitzengruppe in den Kategorien „Promotionen pro Wissenschaftler“ und „Reputation“. In der Kategorie „Drittmittel pro Wissenschaftler“ wurde der Platz 2 erzielt.
  • Im Hochschulranking von CHE und „DIE ZEIT“ zählte das Fachgebiet „Maschinenbau, Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen“ zur Spitzengruppe in den Kategorien „Forschungsgelder“ und „Reputation bei Professoren“.
  • Im Ranking des Wissenschaftsrats zu Publikationen auf dem Gebiet des Maschinenbaus erzielte der Maschinenbau (Arbeitsbereiche „Konstruktions- und Produktionstechnik, Energie- und Verfahrenstechnik, Werkstofftechnik, Fertigungsorganisation & Automatisierungstechnik, Verkehrstechnik“) den 1. Platz in der Kategorie „Publikationen pro Professor“ und in Absolutzahlen den 5. Platz.
  • Der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen erreichte die Top 10 im Ranking von „Capital“ in der Kategorie „Universitäten mit bestem Ruf“.